Die Italienische Kochkunst Wer jemals eine Schüssel mit grünen Nudeln, den fettuccine verdi, gesehen, gerochen und sich durch sie hindurch gegessen hat, wird gewiss in der italienischen Küche ein Sinnbild lateinischer Kultur wie auch den überzeugenden Ausdruck einer überwältigenden Lebensfreude erblicken. Aber nur wenigen wird dabei einfallen, dass die italienische Küche Ursprung aller anderen westlichen Kochkünste ist. Aber so ist es. In Europa entwickelte sich auf der italienischen Halbinsel die erste wirkliche Kochkunst. Ihre Begründer, die alten Römer, holten sich einen Teil ihrer kulinarischen Einfälle aus Kleinasien und Griechenland. Gleichzeitig machten sie eine Fülle der im eigenen Land wachsenden Zutaten und Vorräte zunutze. Dank dieser Zusammenwirkung fiel Italien die Rolle zu, Frankreich und allen anderen abendländischen Kulturen das Wesen einer guten Küche und guten Essens zu vermitteln. In der Tat gibt sogar der Larousse Gastronomique, die Bibel der französischen Küche, zu, dass die italienische Küche für alle Länder des westlichen Europa als wahrer Ursprung aller Kochkunst gelten muss. Italiens Küche zählt kulturell mit zum wichtigsten Erbe des Landes. Essen ist eine nationale Leidenschaft, und in ihr kommt zum Ausdruck, wie sehr die Italiener das gute Leben lieben und genießen. Die Italiener verfügen über die beneidenswerte Fähigkeit, jedes gemeinsame Essen zu einem vergnügten Ereignis werden lassen. Essen ist gleichsam ein Fest, und Geselligkeit bei Tisch stärkt eine Tradition, die aus einer langen und ereignisreichen Geschichte hervorgegangen ist. Wir möchten die kulturellen Verknüpfungen dieser Traditionen aufzeichnen und versuchen, wenn immer möglich, Ihnen bei einem Besuch unseres Restaurants etwas von der sprichwörtlichen Lebensfreude der Italiener zu vermitteln. Domenico Lombardo Namen wie Klang und Musik - bella Sicilia - die Insel seiner Geburt - Insel der Götter - aufgewachsen im idyllischen örtchen Forza d`Agro. Ja - Domenico Lombardo (Mimmo) ist stolz Sizilianer zu sein. Schon immer pflegte ich eine heimliche Liebe für die Gastronomie. über das Lokal brauche ich nicht viel sagen, meine Stammgäste wissen die italienische Atmosphäre und Gemütlichkeit, die wir Ihnen nunmehr seit 23 Jahren bieten, zu schätzen. Sie wissen, es gibt nicht nur hervorragende Pizzas, sondern alles was die italienische Küche bietet. Sämtliche Nudelgerichte, täglich frischer Fisch, Meeresfrüchte, alles delikat zubereitet um den Gast für ein paar Stunden beim Genuss der guten sizilianischen Küche, die von meiner Frau zubereitet wird, sinnlich und genüsslich nach bella Italia zu entführen. Am Freitag und Samstag haben wir bis 1.00 Uhr geöffnet, Montag ist unser sogenannter Ruhetag und bei schönem Wetter bedienen wir Sie in unserem Garten. Sehr stolz, sagt Mimmo, sind meine Frau Pina und ich auf unsere zwei Söhne, Dario (1988) und Alberto (1990). Startseite